Vorteile von MS Exchange 2013:

1. Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Funktionalität für Hochverfügbarkeit mit Database Availability Groups (mit bis zu 16 Servern mit der Postfachrolle) und Hub-Transport-Installation auf Servern mit entsprechend geclusterter Postfachrolle
  • Funktionalität für Exchange-Informationsspeicher und Postfachdatenbanken
  • Berechtigungsfunktionalität, sodass die Rechtevergabe granular erfolgen kann
  • Neue Transport- und Routingfunktionalität
  • Bereitstellungsassistent
  • Neue Administrationsfunktionen in der Exchange-Verwaltungskonsole und der PowerShell
  • Funktionen für verbesserte Systemleistung

2. Ortsunabhängiger Zugriff
  • Unified Messaging-Funktionen, z. B. für den Versand von SMS und IM via Exchange
  • Neue Outlook Web App-Funktionen, z. B. Suchordner, Favoriten und Unterhaltungsansichten
  • Eliminierung von PSTs durch persönliches Archiv
  • Unterstützung für standortübergreifende Verbindungen mit POP3 und IMAP4

3. Schutz und Compliance
  • Funktionen für Messagingrichtlinien und Compliance, z. B. verwaltete Verteilerlisten
  • Erfüllung von Compliance-Anforderungen durch postfachübergreifende Suche und Legal Hold
  • Reduzierung von Benutzerfehlern durch E-Mail-Infos
  • IRM auf der Hub-Transport-Serverrolle, sodass Ihre E-Mails geschützt werden, einschließlich Active Directory-Rechteverwaltung

MS Exchange Kommunikationsserver

Neben der Ablage von Dateien und der Möglichkeit Mails zu empfangen und zu versenden gibt es noch viele Möglichkeiten die Arbeit in einem Netzwerk komfortabler und effektiver zu gestalten.

Denn Kommunikation und Zusammenarbeit im Unternehmen bedeutet heute mehr als nur E-Mails zu empfangen und zu versenden, sondern stellt vielmehr die Verbindung zwischen Mitarbeitern, Kunden und Zulieferern dar.
Unternehmen benötigen daher mehr denn je kommunikationsbasierte Anwendungen, um neues unternehmerisches Wachstumspotenzial effizient ausschöpfen zu können.
Vorteile von MS Exchange:
Zusammenarbeit
Exchange unterstützt zahlreiche Aktivitäten im Bereich der Zusammenarbeit; hierzu gehören u. a. Zeitplanungsfunktionen für Gruppen, Diskussionsgruppen und Teamordner. Mit Funktionen zum Indizieren und Suchen nach Inhalten können die Benutzer Daten schnell und problemlos finden.

Web Storage System
Exchange verbindet leistungsstarke Workflowtools mit Webstandards wie HTTP und XML (Exchange 2010 / 2013) zu einer Plattform für hochleistungsfähige Webanwendungen, z. B. Knowledge Management und E-Commerce.
Seit Exchange 2007 wurde der Datenbankspeicher mit 500GB pro Datenbank extrem ausgebaut (Exchange 2003 SP2 erlaubte eine maximale Datenbankgröße von 75 GB)

Integration von Microsoft Active Directory
Exchange nutzt die Vorteile der Leistungsfähigkeit von Microsoft Active Directory, so dass Systemadministratoren ein Firmenverzeichnis erstellen und einen zentralen Punkt der Verwaltung für alle Benutzer, Gruppen, Berechtigungen, Konfigurationsdaten, Netzwerkanmeldungen, Webfreigaben usw. verwenden können.

Kompatibilität
In Verbindung mit der Clientsoftware wie Outlook stellt Exchange eine sehr einfach zu verwaltende Plattform zur Verfügung, die Mitarbeiter und Wissen verbindet.
Zusätzlich zu Microsoft Office Outlook, welches den kompletten Umfang der Exchange-Funktionalität unterstützt, werden im Grunde alle handelsüblichen eMail-Clients durch Unterstützung der Protokolle IMAP und POP3 unterstützt. Dies vereinfacht auch Migrationen von anderen eMail-Clients wie z.B. Mozilla Thunderbird.